Rheda-Wiedenbrücks Rat soll Ehrenerklärungen abgeben



Korruption erschüttert das Vertrauen der Bürger in Politik und Verwaltung. Dem möchte die FWG in Rheda-Wiedenbrück vorbeugen.

Würde es in Rat und Verwaltung zu Missständen kommen, muss es Beteiligten möglich sein, diese zu melden, ohne dass sie eine Abmahnung oder gar eine Kündigung befürchten müssen. Das sieht eine EU-Richtlinie vor, die umgesetzt werden muss. Foto: Sudbrock

Rheda-Wiedenbrück (kvs) - Rechtsverstöße in Unternehmen, bei Behörden und in Organisationen fallen häufig als erstes den Angestellten auf. Aus Sorge davor, dass ihnen eine Kündigung oder eine Abmahnung auf den Schreibtisch gelegt wird, schrecken sie häufig davor zurück, Missstände zu melden. Bereits…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.