Stadt muss bei Rhedaer Neubaugebiet wohl nachbessern



In Rheda droht „Am großen Moor“ Ungemach: Denn die Anwohner befürchten eine zu dichte Bebauung der bisherigen Wiesen- und Ackerflächen.

In der kommenden Woche steht der Bebauungsplan „Am großen Moor“ im östlichen Rheda zur Beratung an. Die Anwohner wehren sich gegen eine zu dichte Bebauung der bisherigen Felder. Foto: Sudbrock

Rheda-Wiedenbrück (gl) - In der kommenden Woche steht der Bebauungsplan „Am großen Moor“ im zuständigen Fachausschuss zur Beratung an. Inzwischen wird es immer wahrscheinlicher, dass die Verwaltung nachjustieren muss.

Bürgerinitiative erhält Unterstützung von der Politik

Nachdem sich zunächst eine…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.