Verschärfte Regeln für Besucher im Krankenhaus


Die Inzidenzwerte in Ostwestfalen sind wieder dreistellig. Das Sankt-Vinzenz-Hospital in Wiedenbrück hat reagiert und stellt klare Besuchsregeln auf.

Am Beginn der vierten Welle stellt das Sankt-Vinzenz-Hospital in Wiedenbrück erneut klare Regeln für Besucher auf. Foto: von Stockum

Rheda-Wiedenbrück (gl) - „Die Krankenhauseinweisungen mit Covid-19 zeigen, dass die Impfung glücklicherweise sehr zuverlässig vor einem schweren Verlauf schützt – auch bei der derzeit vorherrschenden hochansteckenden Delta-Variante“, heißt es in einer Mitteilung des Sankt-Vinzenz-Hospitals. „Gegenüber unseren Patienten haben wir dennoch eine besondere Sorgfaltspflicht.“ Deshalb ist eine Aktualisierung der Zugangsregelung beschlossen worden. 

Ausweis mitbringen

Die Besuchszeit gilt demnach von 12 bis 20 Uhr, wobei die Dauer des Besuchs eine Stunde nicht überschreiten darf. Jeder Patient kann eine Person benennen, die im System abgespeichert wird. Diese muss nachweislich vollständig geimpft (letzte Impfung mindestens 14 Tage alt), genesen (maximal sechs Monate – Nachweis durch PCR-Test eines Labors, danach mit einfacher Impfung oder Test) oder getestet (Bescheinigung einer offiziellen Teststelle, höchstens 48 Stunden alt) sein. 

Alle Besucher müssen außer dem 3G-Nachweis einen Personalausweis mitbringen. Da Schüler in der Regel zweimal wöchentlich an ihrem Lernort getestet werden, können sie unter Vorlage ihres Schülerausweises ins Haus. Grundsätzlich ist jedoch zuerst ein Formular auszufüllen. Im Notfall, also wenn ein Eingangs-check aus Zeitgründen nicht möglich ist, muss die Begleitperson an Ort und Stelle einen Schnelltest durchführen lassen. 

Maske ist permanent zu tragen

Bei Krankheitssymptomen wird darum gebeten, vom Besuch abzusehen und das Hospital nicht zu betreten. In Mehrbettzimmern wird eine Absprache empfohlen, damit nicht zu viele Personen auf engem Raum zusammenkommen. Ein Mund-Nasen-Schutz, besser noch eine FFP2-Maske, ist während der gesamten Zeit im Krankenhaus zu tragen. Auf Körperkontakt soll verzichtet und ein gebotener Abstand eingehalten werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.