Völkerverständigung geht in Rheda durch den Magen


Nur sechs Wochen hatten zur Verfügung gestanden, das Internationale Kulturfest zu organisieren. Der Kraftakt hat sich gelohnt.

Nach zwei Jahren Pause lockte am Wochenende das Kulturfest. Wegen der unsicheren Corona-Lage im Frühjahr wurde erstmalig im August gefeiert. 2023 will man jedoch wieder zum Termin Ende Mai/Anfang Juni zurückkehren.  Foto: Stephan

Rheda-Wiedenbrück (eph). Seit Beginn der 1980er-Jahre wird in Rheda das Internationale Kulturfest (früher: „Tag des ausländischen Mitbürgers“) gefeiert. Fast von Beginn an dabei ist die Vize-Bürgermeisterin Gudrun Bauer. Stellvertretend für die einheimische Bevölkerung bot sie anfangs den Besuchern…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.