Weiße Tauben bei Hochzeiten in Wiedenbrück unerwünscht



Sowohl Tierschützer als auch die Stadt halten den Brauch, bei Hochzeiten Tauben steigen zu lassen, für problematisch.

Vor der Trauschmiede im Herzen Wiedenbrücks kommt es immer wieder zu Hochzeitsflügen der tierischen Art. Die Stadt lehnt den Brauch, weiße Tauben aufzulassen, aus Tierschutzgründen ab. Im aktuellen Jahr ist dem Team des Standesamts jedoch kein Fall bekannt geworden, wo bei der Hochzeit Tauben aufgestiegen sind. Foto: Sudbrock

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Zum schönsten Tag gehört für so manches Brautpaar nicht nur Prunk und Brimborium dazu, sondern auch das Aufrechterhalten von Brauchtümern. Weiße Tauben etwa, wie sie einst Hans Hartz in einem Lied besungen hat, sollen Frieden und Treue symbolisieren und werden daher immer…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.