Wiedenbrücker läuten Ende närrischer Enthaltsamkeit ein


Trübsal blasen war gestern - der Frohsinn kehrt zurück: Für den 12. November ist in Wiedenbrück eine Prinzenproklamation geplant.  

Das Dellbröcker-Boore-Schnäuzer-Ballett besucht die Helü-Prinzenproklamation.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Die Zeit der närrischen Enthaltsamkeit nähert sich dem Ende: Die Karnevalsgesellschaft Helü kündigt für Freitag, 12. November, ihre Prinzenproklamation an. Beginn ist um 19.33 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) in der Stadthalle. 

Es gilt 3G-Regel

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Ansprechpartnerin ist Annette Johannpaschedag (Telefon 05242/37635 und karten@kg-helue.de). Tickets kosten jeweils 16,50 Euro. Die Besucher dürfen sich auf Schützenbruder Bölkenkötter freuen, außerdem auf Darbietungen der Jugend- sowie der Damengarde, der „Grünen Funken“, des Dellbröcker-Boore-Schnäuzer-Balletts sowie des Solomariechens. 

Eingebettet in das Programm ist die Verabschiedung des amtierenden Prinzenpaares des Wiedenbrücker Carnevalsvereins (WCV), Thorsten I. und Doris I. Hvala, und natürlich die Vorstellung der neuen Tollitäten. Die Veranstaltung findet unter der Corona-Schutzverordnung statt. Es gilt die 3G-Regel (nachweislich geimpft, genesen oder PCR-getestet).

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.