Neben Rietberger Park sprießen bald Ideen aus dem Boden



Auf dem heutigen Bauhof-Gelände in Rietberg soll ab Spätsommer 2022 der Neuland-Campus entstehen, der mehrere Branchen zusammenzubringt.

Über den Dächern Rietbergs stellten am Montagmorgen in der Skylobby des Lind-Hotels die Pläne für den Neuland-Campus vor: (v. l.) Bürgermeister Andreas Sunder, die kommunale Wirtschaftsförderin Renate Pörtner, Markus Hüllmann (Kraft-Maschinenbau), Dr. Heiner Wortmann (Kanzlei Wortmann und Partner), Anne Niehaus (Geschäftsführerin Pro Wirtschaft GT), Alexander Kostka (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Gütersloh) und Christian Terhechte (Neuland-Medien). Foto: Sudbrock

Rietberg (sud) - In direkter Nachbarschaft zum Landesgartenschaupark entsteht in Rietberg bis zum Jahr 2023 ein Innovations- und Gründerzentrum. Der Neuland-Campus soll Akteure aus unterschiedlichen Branchen zusammenbringen, um Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu erarbeiten.…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.