Diebstahl in Rietberg: Polizei findet Ganove hinter Pkw


Erst versuchte sich der Rietberger vergeblich, hinter einem Auto zu verstecken, dann wurden auch noch Cannabispflanzen in seiner Wohnung sichergestellt.

Zeugen haben am frühen Montagmorgen zwei verdächtige Personen auf dem Recyclinghof an der Industriestraße in Rietberg gemeldet. Als die Polizei dort eintraf, versuchte sich ein 43-jähriger Rietberger vergeblich neben einem Auto zu verstecken.

Rietberg (gl) - Zeugen haben am frühen Montagmorgen gegen 0.45 Uhr zwei verdächtige Personen auf dem Recyclinghof an der Industriestraße in Rietberg gemeldet. Als die Polizei dort eintraf, versuchte sich ein 43-jähriger Rietberger vergeblich neben einem Auto zu verstecken. In dem Wagen befand sich eine große Menge Elektroschrott. Von dem Halter fehlte derweil jede Spur. Der Mann gab an, mit dem in Polen zugelassenen Auto zu dem Recyclinghof gefahren zu sein, und dies unter Drogeneinfluss. Der Pkw wurde mitsamt dem Diebesgut sichergestellt. 

Da sich der 43-Jährige nicht ausweisen konnte, begleiteten ihn die Beamten zu seiner Wohnung, um die Dokumente einzusehen. Bei der Gelegenheit nahmen sie auch gleich mehrere Cannabispflanzen mit, die der Rietberger daheim gezüchtet hatte. Aufgrund der Fahrt unter Drogeneinfluss wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Zudem leitete die Behörde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Einbruchs ein sowie Ermittlungen zu dem zweiten von den Zeugen gemeldeten Mann.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.