Profi-Fotograf Peter Gebhard hält in Rietberg Vortrag


Sechs Monate war Peter Gebhard mit seinem T1-Bulli „Erwin“ zwischen Gletschern und Geysiren, Wüsten und Vulkanen unterwegs.

10 000 Kilometer im rot-weißen VW-Bulli über die grüne Nordmeerinsel Island – darüber berichtet Peter Gebhard am Sonntag in Rietberg. Foto: Peter Gebhard

Rietberg (gl) - Seit 30 Jahren bereist der Profi-Fotograf Peter Gebhard Island. Er arbeitet unter anderem für die Magazine Geo und Stern. Nun ist er von seiner jüngsten, 10.000 Kilometer langen Tour zurückgekehrt. Sechs Monate war Gebhard mit seinem T1-Bulli „Erwin“ zwischen Gletschern und Geysiren, Wüsten und Vulkanen unterwegs. „Entschleunigt dank des nur 44 PS-starken Motors seines Fahrzeugs lernte er die Nordmeerinsel und ihre Bewohner gänzlich neu kennen“, heißt es in der Ankündigung des für Sonntag, 23. Januar, in Rietberg geplanten Reisevortrags. 

Inmitten bizarrer Lavalandschaften

Ob bei heißen Quellen inmitten einer Eishöhle, im Schneesturm auf einer Passhöhe in den Ostfjorden, auf 500 Meter hohen Vogelklippen im Mittsommernachtslicht oder unter Polarlichtgeflacker inmitten bizarrer Lavalandschaften – immer befand sich der Profi-Fotograf mit seinem Oldtimer ganz dicht am Puls der Erde. Doch es gab auch Pleiten, Pech und Pannen auf dem Abenteuer-Trip: In den Westfjorden brach nach einer Woche der Schalthebel ab, mitten im Hochland riss der Gaszug. 

Abseits der Touristenrouten traf Gebhard ganz besondere Nachkommen der Wikinger: Eymundur, der eine Million Bäume pflanzte, aus Brachland ein Paradies mit Bio-Produkten schuf, Heida, die bereits als Model in New York arbeitete und dann Farmerin wurde, Elin, die gegen ein Staudammprojekt kämpft, und Torfi, der nach 30 Jahren in Deutschland in seine alte Heimat zurückkehrte. Auf „wunderschöne kleine Geschichten, spektakuläre Luftaufnahmen und Videosequenzen der traumhaften Landschaften“ dürfen sich die Teilnehmer des Reisevortrags am kommenden Sonntag in der Cultura laut Ankündigung freuen. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist 2G+

Beginn ist um 14.30 Uhr und um 18 Uhr. Für beide Veranstaltungen sind Karten im Vorverkauf an allen bekannten Stellen für 17,50 Euro sowie für 20 Euro an der Tageskasse erhältlich. Kinder zahlen 12,50 Euro beziehungsweise 15 Euro. Voraussetzung für die Teilnahme ist 2G+, wobei für Geboosterte die zusätzliche Testpflicht entfällt. Vor Ort gibt es eine Testmöglichkeit. Weitere Infos unter 05244/986100 und im Internet.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.