Rietberger Schützengilde feiert ihren „Menne“


Zum Finale des Schützenfests haben die Musiker des Fanfarenzugs unter ihrem neuen König Michael Descher am Montag das Zelt geentert. 

Strahlender Thron: Zum Hofstaat von Michael und Corinna Descher (Mitte) gehören André und Vanessa Potthoff (Zeremonienmeisterpaar) sowie Tim und Katharina Rückkamp, Kai und Nadine Frerich, Tobias und Simone Hippler, Markus und Sandra Peitzmeier, Jürgen und Ute Descher, Thomas und Monika Laukötter, Daniel und Jeanette Bartscher, Manuel und Nadine Brand, Reinhard Münster und Barbara Descher sowie Claudia Honerlage und Selva Mert. Foto: Eickhoff

Rietberg (ei) - So lange die Schützen an den Teichwiesen „nur“ Grün sehen, ist alles in Ordnung. Sehen sie aber Rot und Schwarz, ist Ausnahmezustand angesagt! Zum Finale des Gilde-Schützenfests haben die Musiker des Grafschaftler-Fanfarenzugs unter ihrem neuen König Michael „Menne“ Descher am Montag das Zelt geentert und ausgelassen bis tief in die Nacht gefeiert. 

Vier bis fünf ernsthafte Anwärter auf den Thron stünden bereit, hatte vor und während des Vogelschießens die Vereinsspitze frohlockt. Die Musiker in ihren roten Uniformjacken standen dabei in den Prognosen ganz vorn. Während sie im Doppelschlag mit ihrem „Boss“ den Vogel immer weiter lockerten, traute sich indes kein Grünrock mehr ans Gewehr. Und auch die Musiker selbst wollten ihrem Chef am Ende die oberste Schützenwürde nicht streitig machen. 

Auf den hohen Thron beriefen die Gilde-Regenten Michael und Corinna Descher André und Vanessa Potthoff als Zeremonienmeisterpaar sowie Tim und Katharina Rückkamp, Kai und Nadine Frerich, Tobias und Simone Hippler, Markus und Sandra Peitzmeier, Jürgen und Ute Descher, Thomas und Monika Laukötter, Daniel und Jeanette Bartscher, Manuel und Nadine Brand, Reinhard Münster und Barbara Descher sowie Claudia Honerlage und Selva Mert.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.