Schützen haben mit der AfD nichts am Hut



Einer der größten Schützenverbände hat sich mit einem Beschluss klar gegen die AfD abgegrenzt. „Die Glocke“ sprach mit Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier.

Die Ziele der Alternative für Deutschland (AfD) decken sich nicht mit dem christlichen Leitbild der Schützenvereine. Um das auch nach außen zu dokumentieren, hat der Dachverband BDHS eine entsprechende Erklärung verabschiedet. Im Bundestagswahlkampf wirbt die AfD mit Plakaten, auf denen Schützenhüte wie dieser zu sehen sind. Dadurch werde eine inhaltliche Nähe suggeriert, die es aber nicht gebe, sagt der BDHS.

Rietberg (sud) - Einer der größten Schützenverbände hat sich mit einem Beschluss klar gegen die AfD abgegrenzt. Der Hauptvorstand des Bunds der historischen deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) hat eine Grundsatzerklärung verabschiedet, wonach die Ziele der 1300 Mitgliedsvereine und der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.