Stadtwerke Rietberg-Langenberg drehen an Preisschraube



Entscheidenden Einfluss auf die Gaspreisentwicklung 2022 haben laut Stadtwerke die außergewöhnlichen Börsenpreise und die CO2-Abgabe.

Angeheizte Kostenentwicklung: Wer bei den Stadtwerken Rietberg-Langenberg den Tarif „RL Gas“ beziehungsweise „RL Gas plus/profi plus“ abgeschlossen hat, muss bei einem Durchschnittsverbrauch von 20 000 kWh per anno (kWh/a) im laufenden Jahr 418,47 Euro mehr auf den Tisch legen als noch 2021, beim „RL Gas plus Mailing 2020“ sind es sogar 576,47 Euro. Der Versorger begründet diese Mehrbelastung für den Kunden mit den außergewöhnlichen Börsenpreisen und der CO2-Abgabe. Foto: Pixabay

Rietberg (ssn) - Wer bei den Stadtwerken Rietberg-Langenberg Gas bezieht, muss 2022 für die Kilowattstunde (kWh) deutlich tiefer in die Tasche greifen als im Jahr zuvor – und das über alle Tarife hinweg. Das geht aus dem aktuellen Wirtschaftsplan des Versorgers hervor. Demnach bedeutet der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.