Widerstand gegen Siedlungserweiterung in Mastholte



Die Politik hält an der Erweiterung des Mastholter Baugebiets Jahnstraße fest. Der Widerstand der Anwohner ist ungebrochen groß.

Auf dieser Wiese westlich der Jahnstraße in Mastholte sollen Mehr-, Zwei- und Einfamilienhäuser entstehen. Anwohner kritisieren das Vorhaben scharf – und wählen dabei zum Teil eine deftige Sprache. Das ist der Politik im jüngsten Ausschuss für Stadtentwicklung und Planung sauer aufgestoßen. Nichtsdestotrotz machte das Gremium einstimmig den Weg dafür frei, den Bebauungsplan „Am Sportplatz“ aufzustellen und öffentlich auszulegen. Außerdem wurde die notwendige Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen. Foto: Schulte-Nölle

Rietberg-Mastholte (gl) - Stadt und Politik halten an der geplanten Bebauung westlich der Jahnstraße in Mastholte fest. Heinrich und Stefan Krähenhorst wollen dort drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils fünf Wohneinheiten sowie zwei Ein- beziehungsweise Zweifamilienhäuser errichten. Platz wäre zudem…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.