Auto überschlägt sich bei Unfall in Verl


In einer leichten Linkskurve ist eine 20-Jährige am Montagabend in Verl von der Straße abgekommen. Sie wurde leicht verletzt.

Ein Auto hat sich am Montagabend in Verl überschlagen, nachdem die Fahrerin in einer leichten Linkskurve von der Straße abgekommen war. Foto: Eickhoff

Verl (ei) - Eine 20-Jährige Delbrückerin ist am Montagabend gegen 21 Uhr mit einem im Kreis Coesfeld zugelassenen Mercedes C180 von der Sender Straße abgekommen und hat sich mit dem Wagen überschlagen. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Leitpfosten überfahren

Die junge Frau war nach Angaben der Polizeibeamten an der Unfallstelle aus Richtung Sende kommend in Richtung Ortskern unterwegs, als sie mit der weißen Limousine in der leichten Linkskurve in Höhe der Einmündung Feldweg nach rechts von der Straße abkam. 

Der Wagen überfuhr einen Leitpfosten, überschlug sich und blieb neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Die Fahrerin konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen, ein Rettungswagen brachte sie später ins Krankenhaus nach Gütersloh. 

Straße 20 Minuten gesperrt

Der Löschzug Verl wurde alarmiert, zwei Fahrzeuge rückten aus. Die Unfallstelle wurde ausgeleuchtet und abgesichert. Nach Beendigung der Rettungsarbeiten konnte die zunächst gesperrte Sender Straße nach gut 20 Minuten wieder von der Polizei freigegeben werden. 

Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.