Hain soll an jüdisches Leben in Verl erinnern


Der Hain der Erinnerung am Bükersweg soll nicht nur eine mahnende Funktion haben. Er soll auch an das jüdische Leben in Verl erinnern.

Zur Gedenkveranstaltung am Hain der Erinnerung kamen rund 50 Menschen. Erfreulich auch viele aus der unmittelbaren Nachbarschaft des Bükerswegs. Fotos: Tschackert

Verl (matt) - „Mit Erinnern alleine ist es nicht getan“, hat Matthias Holzmeier an dem Ort gemahnt, an dem vier Mitglieder der jüdischen Familie Hope begraben wurden. Im vergangenen Jahr wurde dort ein Hain angelegt, der die Erinnerung an jüdisches Leben in Verl wach halten soll. Mit einer…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.