Hundewiese in Verl begeistert Mensch und Tier


Verl (gl) - Schon häufig wurde in Verl der Wunsch nach einer Hundewiese geäußert. Jetzt wurde ein solches eingezäuntes Areal an der Kleiststraße eröffnet.

Den ersten Test hat die neue städtische Hundewiese an der Kleiststraße bestanden. Bei der Eröffnung dabei waren (v. l.) Urania Beyer, Bürgermeister Michael Esken, Martin Irmer (Bauhofleitung), Tanja Fleer, Andrea Wieth und Kerstin Schütz-Engeln.

Endlich sitzen alle Hunde für das Foto in Positur. Da betritt Blueberry die Wiese. Schlagartig ist es mit der Ruhe vorbei. Wer ist der Neue? Hat er Lust zum Spielen und Toben? Aufgeregt rennt die eben noch so brave Gruppe los, um den neu hinzu gekommenen Hund zu begrüßen. Das Foto muss warten. Aber fürs Stillsitzen ist die neue Hundewiese an der Kleiststraße ja auch nicht gedacht – im Gegenteil. Dort steht seit Kurzem eine 1200 Quadratmeter große Fläche zur Verfügung, die die Stadt Verl dazu geschaffen hat, dass auf ihr Hunde nach Herzenslust rennen, toben und miteinander spielen können. 

Stadt investiert 10.000 Euro

Viele Hundebesitzer hatten sich schon lange eine solche Möglichkeit gewünscht. Und so hat die Stadt wie schon 2018 in Kaunitz nun auch in Verl eine öffentliche Hundewiese eingerichtet. 

Rund 10.000 Euro wurden investiert. Größter Ausgabeposten war dabei die Umzäunung des Areals: Rund 200 Meter Stabgitterzaun wurden verbaut. Außerdem wurden zwei Sitzbänke aufgestellt und eine Wasserstelle eingerichtet. Ein Mülleimer und ein Hundekottütenspender dürfen selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen. 

Ort zum Treffen und zum Austausch

„Die Wiese steht allen Hundebesitzerinnen und -besitzern offen. Sie soll auch als Treff- und Kommunikationsort dienen“, sagte Bürgermeister Michael Esken. 

Tanja Fleer, Andrea Wieth und Kerstin Schütz-Engeln, die mit ihren Vierbeinern zur offiziellen Eröffnung gekommen waren, zeigten sich begeistert. „Toll, dass es auch in Verl jetzt eine Möglichkeit gibt, die Hunde ohne Leine laufen zu lassen“, stellten sie einmütig fest, während ihre Hunde Emma, Djuma, Balou und Einstein gleich den Praxistest machten und ausgelassen über das Gelände rannten.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.