Mann rast in Verl mit Tempo 129 durch die 50er-Zone


Weil der Mann ein seltenes Sportwagen-Modell fährt, verzichtet der Kreis Gütersloh auf die Veröffentlichung eines Blitzerfotos.

Blitzer Hansi hat Anfang November einen Mann mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Isselhorster Straße erwischt.

Verl (gl) - Anfang November hat Blitzer Hansi auf der Isselhorster Straße in Verl einen Sportwagen mit 129 Kilometern pro Stunde geblitzt. Erlaubt sind an dieser Stelle außerhalb der Ortschaft 50 Stundenkilometer. Darüber informiert der Kreis Gütersloh.

Wegen Vorsatz wird die Geldbuße verdoppelt

Auf den Fahrer kommen nun eine Geldstrafe von 700 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot zu. Weil eine solch hohe Geschwindigkeitsüberschreitung nach Angaben des Kreises nicht versehentlich, sondern vorsätzlich begangen wird, verdoppelt sich die Geldbuße auf 1400 Euro. 

Weil es sich bei dem Auto um ein seltenes Modell aus Zuffenhausen mit hohem Wiedererkennungswert handelt, hat der Kreis Gütersloh sich gegen eine Veröffentlichung des Blitzerfotos entschieden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.