Musik in Verler Hotel verwebt zwei Lebenspfade



Die Leben zweier Komponistenlegenden wurden am Donnerstag im Verler Hotel Wunnerswat mit einem Wohnzimmerkonzert gewürdigt.

Gelungene Symbiose aus George Gershwin und Kurt Weill: Mit Eindrücken aus den Biografien beider Komponisten garnierten Michael Kotzian und Silvia Droste das Konzert im Wunnerswat am Donnerstagabend. Foto: Bussieweke

Verl (sib) - Anscheinend lassen die Verler sich nicht zweimal sagen, dass nach langer Durststrecke wieder Wohnzimmerkultur auf dem Programm steht. Im Rahmen der Reihe waren am Donnerstag zwei Drittel des belgischen Trios „Sounds and Grooves“ zu Gast im Hotel Wunnerswat. 150 Besucher füllten den Saal…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.