Neuer Turtle-Bus für Kita Arche Noah in Kaunitz


Das alte Gefährt war in die Jahre gekommen. Jetzt hilft die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück.

Die katholische Kindertageseinrichtung Arche Noah in Kaunitz hat von der Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück kürzlich einen Turtle-Bus erhalten. Mit dem können die Kinder jetzt sicher transportiert werden.

Kaunitz (gl) - Die Kinder der katholischen Kita Arche Noah aus Kaunitz freuen sich über einen neuen Turtle-Bus, heißt es in einer Mitteilung. Die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück überreichte das neue Gefährt. Es ersetzt seinen Vorgänger, der inzwischen in die Jahre gekommen ist.

„Wir haben den Turtle-Bus wirklich sehr viel genutzt“

2009 hat die Kita mit der Aufnahme der Kinder unter drei Jahren begonnen. Nun können weiterhin mit den jüngeren Kindern Spaziergänge unternommen werden. „Wir haben den Turtle-Bus wirklich sehr viel genutzt und freuen uns nun auf weitere Aktivitäten mit unseren Jüngsten, ob es der Einkauf ist oder der Besuch beim Lama und Esel oder der Spielplatz“, informiert die Kita-Leiterin Maria Laustroer. 

Die Stiftung der Kreissparkasse hat der Kita sehr gern die finanzielle Förderung eines neuen Turtle-Busses zugesagt. „Wissen wir doch aus unseren guten Erfahrungen, wie ein derartiger Kinderbus die Arbeit für die Erzieher und Erzieherinnen erleichtert“, berichtet Sparkassendirektor Werner Twent.

Maximal sechs Kinder finden in einem Wagen bequem Platz

Es ist mittlerweile nämlich der 64. Turtle-Bus, den die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück an Kindertageseinrichtungen im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse übergeben hat. „Neun Turtle-Busse sind allein in Verl unterwegs“, weiß Frank Dreismickenbecker, Leiter der Kreissparkassen-Geschäftsstelle in Verl. 

Maximal sechs Kinder bis zu einem Alter von vier Jahren haben in einem Wagen bequem Platz. Mit den Erträgen aus der Anlage des Stiftungskapitals werden dauerhaft Vorhaben aus den Bereichen Jugend- und Altersfürsorge, Breitensport, Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Brauchtums- und Heimatpflege, Natur- und Umweltschutz, Gesundheitswesen sowie Wissenschaft und Forschung in unserem regional begrenzten Geschäftsgebiet gefördert.

Stiftung stellt mehr als 1,9 Millionen Euro zur Verfügung

Aufgrund des weit gefassten Stiftungszwecks konnte seit der Gründung für viele Einrichtungen, Aktionen und Maßnahmen ein Betrag von mehr als 1,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, heißt es in der Mitteilung.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.