Rüstiger Verler feiert heute seinen 90. Geburtstag



90 Jahre sind ein wirklich stolzes Alter. Hubert Henkenjohann feiert heute seinen Geburtstag. Die Jahrzehnte sieht man dem Jubilar nicht an.

Der Jubilar Hubert Henkenjohann feiert heute seinen 90. Geburtstag. Foto: Prignitz

Verl (kpri) -  Wer kann schon von sich behaupten, alle Möbel im Haus selbst hergestellt zu haben? Hubert Henkenjohann kann es. Die Grundlagen dafür hat er während seiner Ausbildung beim Verler Kunsttischler Ossenbrink gelegt, 1958 die Meisterprüfung absolviert und anschließend in verschiedenen Handwerksbetrieben und Möbelfabriken gearbeitet. 

In Verl hat er auch in der St.-Anna-Kirche seine handwerklichen Fähigkeiten eingebracht. Sichtbar werden sie jedes Jahr in der Weihnachtszeit. Noch dauert das einige Monate. Heute feiert der Vater einer Tochter und dreier Söhne zunächst seinen 90. Geburtstag. Diese neun Lebensjahrzehnte sieht man dem Jubilar nicht an.

Aufgewachsen in Bornholte neben dem Hühnerstall

Mit wandern, schwimmen und Radfahren hat er sich fit gehalten. 20 Jahre lang hat er gemeinsam mit seiner Frau Inge an Wanderwochen, die von der Kolpingsfamilie Verl organisiert worden sind, teilgenommen. Kolpingmitglied ist Hubert Henkenjohann bereits seit 1958. Reisen nach Rom und Israel sind unvergessen. „Die waren sehr beeindruckend und einmalig“, schwärmt der Jubilar. Beim Heimatverein Verl darf er sich bereits Ehrenmitglied nennen. 

Aufgewachsen ist Hubert Henkenjohann in Bornholte in der Nähe des Hühnerstalls als sechstes von neun Geschwistern. In diesen Tagen wird sein Elternhaus abgerissen. Das eigene Haus hat der junggebliebene Jubilar 1960 gebaut. Sein Hobby ist der Krippenbau. Für die St.-Anna-Kirche hat Hubert Henkenjohann die alten Krippenfiguren stabilisiert und vor vielen Jahren schon eine neue Krippe gebaut. Auch seine vier Kinder haben eine handgefertigte Krippe bekommen. Der runde Geburtstag soll im Familienkreis gefeiert werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.