Sanierung in Sürenheide mit Bravour gemeistert



Gerade rechtzeitig werden die Arbeiter mit dem ersten Teilstück der Sanierung der Thaddäusstraße fertig.

Eine Punktlandung haben (v.l.) Markus Freese von der Firma Eurovia, Bernd Meißner als Leiter des Tiefbauamts der Stadt Verl, Sven Teune vom Planungsbüro Röver und Bürgermeister Michael Esken (CDU) hingelegt. Ab Montag ist nach drei Wochen Bauzeit das Teilstück der Thaddäusstraße von den Einmündungen Am Ölbach bis zur Schinkenstraße wieder freigegeben. Foto: Steinecke

Sürenheide (rast) - 260 Meter und 3 Wochen Zeit, das ist der grobe Rahmen für die Sanierung des ersten Teilstücks der Thaddäusstraße von den Einmündungen Am Ölbach und Schinkenstraße. Ein durchaus sportliches Unterfangen, das mit einer Punktlandung endet.

Ab Montag kann der Verkehr wieder rollen

Ab…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.