Sanierung: Thaddäusstraße in Verl ab Montag gesperrt


Die Taddäusstraße im Verler Ortsteil Sürenheide wird in drei Abschnitten saniert. Am Montag beginnen die Arbeiten.

Ab Montag ist die Thaddäusstraße im Verler Ortsteil Sürenheide gesperrt. Symbolfoto: dpa

Sürenheide (gl) - In Sürenheide beginnt am Montag, 27. Juni, die Sanierung eines Teils der Thaddäusstraße. Dazu muss die Straße laut Mitteilung der Stadt auf dem Abschnitt zwischen der Straße Am Ölbach und der Waldstraße voll gesperrt werden. Die Sperrung gilt auch für den Fuß- und Radverkehr.

Eine Umleitungsstrecke für beide Fahrtrichtungen wird über den Berensweg und die Straße Am Ölbach ausgeschildert. Innerhalb der ersten drei Wochen wird im ersten Bauabschnitt das Teilstück zwischen der Straße Am Ölbach und der Schinkenstraße ausgebaut. Anschließend folgt der Abschnitt zwischen Schinken- und Waldstraße. Dritter Abschnitt ist schließlich der Bau der Planstraße für das neue Bevölkerungsschutzzentrum, das der Kreis bekanntlich an der Thaddäusstraße bauen wird sowie das ebenfalls dort geplante Sürenheider Feuerwehrhaus.

Insgesamt werden die Baumaßnahmen bis Ende Oktober dauern. Voraussichtlich ab dem 16. Juli kann die Sperrung zwischen der Straße Am Ölbach und der Schinkenstraße einschließlich des Knotenpunktes Schinkenstraße aber bereits wieder aufgehoben und dieser Bereich für den Verkehr freigegeben werden. Der Abschnitt von der Schinkenstraße bis zur Kreuzung Waldstraße bleibt dann voraussichtlich noch bis Mitte August gesperrt.

Der Buslinienverkehr der TWV wird den Baustellenbereich umfahren. Die Fahrgäste werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten oder sich auf www.twv-bus.de zu informieren. Neben der Erneuerung des Fahrbahnoberbaus umfasst die Sanierung auch die Umgestaltung des Knotenpunktes Schinkenstraße und die Anlage einer zusätzlichen barrierefreien Querungshilfe in diesem Bereich sowie die Erneuerung/Ergänzung der bestehenden Straßenbeleuchtung. Jeweils aktuelle Informationen zum Stand der Baumaßnahmen finden Interessierte im Internet.

www.verl.de

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.