Verler Familie reist für drei Wochen nach Uganda



Das Spendenaufkommen für die Uganda-Hilfe Verl ist stark zurückgegangen. Das stellt die Helfer des afrikanischen Lands vor Probleme.

Angesichts steigender Preise vor allem im Bausektor sorgen sich (v. l.) Roland Schulz, Helga Brockbals sowie Simone, Elisa, Klara und Thomas Pankoke um aktuelle Projekte der Uganda-Hilfe. Foto: Tschackert

Verl (matt) - Der Ukraine-Krieg macht etablierten Hilfsorganisationen gleich doppelt zu schaffen. Die Uganda-Hilfe Verl ist so ein Beispiel.

Verein kann sich die Verschiffung nicht leisten

Wenn Thomas Pankoke mit seiner Familie in den Sommerferien für drei Wochen in das Entwicklungsland reist, sollten…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.