Verler mit Parkinson holt dreimal Gold bei WM in Berlin



Thorsten Flues hat Parkinson. Die Krankheit bestimmt seinen Alltag. Aber er kämpft und macht Sport. Jetzt ist er Weltmeister.

Eins, zwei, drei: Bei der WM für Tischtennisspieler mit Parkinson-Erkrankung triumphierte der Verler Thorsten Flues. Einige Tage davor wurde er zudem dreifacher Deutscher Meister. Das nächste Ziel ist die Weltmeisterschaft 2022 in Kroatien. Fotos: Berenbrinker/privat

Verl (abb). Seit gut fünf Jahren leidet Thorsten Flues unter Parkinson. Die Krankheit bestimmt den Alltag des Verlers. Aber er kämpft gegen sie an und treibt weiter Sport. Seit dem vergangenen Wochenende ist Thorsten Flues dreifacher Weltmeister. Bei den Titelkämpfen in Berlin holte er im…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.