Verler Unternehmen begrüßt 23 Nachwuchskräfte


23 junge Menschen fangen beim Verler Familienunternehmen Heroal eine Ausbildung an. Das ist eine hervorragende Nachricht.

23 junge Frauen und Männer haben zum 1. August eine Ausbildung oder ein duales Studium beim Verler Familienunternehmen Heroal begonnen. Foto: Heroal

Verl (gl) - 23 junge Frauen und Männer haben zum 1. August ihre Ausbildung beim Verler Unternehmen Heroal begonnen. Um ihnen den Start ins Berufsleben zu erleichtern, führe man die Azubis und Studierenden in den ersten Tagen durch die firmeneigenen Fachbereiche und stelle ihnen die drei Werke in Verl und Hövelhof vor, heißt es in einer Mitteilung.

„Legen Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre“

In der dreitägigen Einführungsveranstaltung lernten sie sich demnach kennen und informierten sich über Heroal. „Als Familienunternehmen legen wir viel Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, bei der jede und jeder Auszubildende sowie Studierende eine direkte Ansprechperson für alle Fragen hat, um möglichst viel lernen zu können und sich bei uns auch darüber hinaus wohl zu fühlen“, erläutert Jil Drobe, Ausbildungsleiterin bei Heroal.

Das Unternehmen biete zahlreiche Ausbildungsberufe an. Außer kaufmännischen und technischen Ausbildungen gewinnen demnach vor allem Berufe im Bereich der Logistik an Bedeutung. Auch die Nachfrage nach dualen Studienplätzen sei groß, so dass Heroal das Angebot für 2023 noch einmal deutlich erweitere.

Auszubildende sind schwer zu finden

„Wir freuen uns, in diesem Jahr besonders viele Auszubildende begrüßen zu können. Corona hat uns den Bewerbungsprozess in den vergangenen Jahren erheblich erschwert“, erläutert Drobe. 

Im nächsten Jahr werden unter anderem Ausbildungen als Maschinen-Anlagenführer, Werkzeugmechaniker, Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriemechaniker sowie duale Studienplätze als Wirtschaftsingenieur, im Maschinenbau und als technischer Produktdesigner sowie für Digitale Logistik angeboten.

Ausbildungsmesse für Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler, die sich persönlich über ihre beruflichen Perspektiven bei Heroal informieren möchten, finden die Firma am 20. und 21. September auf der Ausbildungsmesse Vocatium in der Gütersloher Stadthalle Gütersloh – bei freiem Eintritt – oder über dessen Instagramkanal, zu finden unter „karriere_heroal“, auf dem sie einen Einblick in den Arbeitsalltag bei Heroal erhalten. Eine Übersicht über das Ausbildungsangebot finden Interessenten im Internet.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.