Verlerin (53) bei Unfall leicht verletzt



Um eine Frau aus ihrem Auto zu befreien, musste die Feuerwehr das Dach des Toyota abtrennen. Die Österwieher Straße war gesperrt. 

Auf der Kreuzung von Österwieher Straße und Henkenstraße sind die Autos kollidiert. Foto: Wedel

Verl (nwl) - Leicht verletzt worden ist eine Verlerin (53) am Mittwoch bei einem Unfall auf der Kreuzung von Österwieher Straße und Henkenstraße. Um die Frau aus ihrem Toyota zu befreien, musste die Feuerwehr das Dach abtrennen. 

Nach Angaben der Polizei war eine 94-jährige Delbrückerin um 14.50 Uhr auf der Österwieher Straße in Richtung Kaunitz unterwegs. Gleichzeitig befuhr die Verlerin die Henkenstraße, übersah das Stoppschild und kollidierte mit dem Ford Fiesta der Delbrückerin. 

Das Hauptproblem an der Unfallstelle: Die Türen des Ford Fiesta ließen sich nicht öffnen. Die Feuerwehr rückte an und trennte das Dach ab. Die Österwieher Straße sowie die Henkenstraße blieben für mehr als eine Stunde komplett gesperrt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.