Ahlener geht mit Schwert auf Polizisten los


Ein 41-Jähriger mit Schwert löste am Donnerstagabend im Ahlener Stadtpark einen größeren Polizeieinsatz aus.

Ende eines nervenaufreibenden Einsatzes für die Ahlener Polizei: Der 41-Jährige, der im Stadtpark mit einem Schwert herumgefuchtelt hatte, war schließlich auf der Kampstraße überwältigt worden. Foto: Max Lametz

Ahlen (gl) - Ein 41-jährige Ahlener hat am Donnerstagabend im Stadtpark mit einem Schwert umhergeschwungen. Zeugen bemerkten den Mann und verständigten die Polizei. Die Beamten forderten ihn vor Ort auf, das Schwert abzulegen. Stattdessen fuchtelte der Mann bedrohlich in Richtung der Beamten.

41-Jähriger greift Polizistin an

Als er Richtung Spielplatzwiese ging und das Schwert weiter Richtung Polizisten steuerte, wurde Pfefferspray gegen ihn eingesetzt. Der 41-Jährige setzte seinen Weg Richtung Steinmauer und Sitzbänke fort. Hier wollte er das Schwert zunächst wieder einstecken. Als ihm das misslang, ging er damit auf einen Polizisten los, dieser konnte dem Angriff aber ausweichen. Der Mann bedrohte und beschimpfte die Beamten weiter. Eine Polizistin forderte ihn erneut auf das Schwert abzulegen. Der Ahlener zielte auf die Beamtin und griff direkt an. Sie schaffte es auszuweichen.

An der Kampstraße konnten die Beamten ihn überwältigen und entwaffnen. Ein Drogentest war positiv. Der Mann wurde in eine Fachklinik gebracht. Die Polizei ermittelt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.