Geld für Augenlicht


Nur 30 Euro pro Auge kostet es in Afrika, den „Grauen Star“ zu operieren. Dafür sammelt Dr. Rainer Balmes Spenden.

Dr. Tanja Pollmüller und Dr. Raimund Balmes Schniederjürgen

Spenden sollen zu 100 Prozent ankommen. Das kann die „Stiftung Augenlicht“ mit dem Ahlener Augenarzt Dr. Raimund Balmes als Vorsitzender des Stiftungsrats sicherstellen. Ein Argument, dem sich Dr. Tanja Pollmüller für ihre Spende von 400 Euro öffnete. Sie hat einen persönlichen Zugang dazu. „Auch ich wurde an den Augen operiert“, berichtet die Tierärztin.

Darum gab sie auch gleich ihre alten Brillen mit ab. „Wir schicken diese Brillen nach Afrika, dort werden sie den Patienten angepasst“, bedankt sich der Augenarzt. Wer noch ungenutzte alte Brillen hat, kann sie gern in der Praxis Balmes abgeben. „Auch für die Geldspende danke ich sehr. Damit werden viele Menschen wieder besser sehen können“, freut sich Dr. Balmes. 60 Prozent der Patienten in Afrika litten am „Grauen Star“, der für nur 30 Euro pro Auge zu operieren sei.

von -pes-

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.