Kampf gegen Schwarzarbeit und illegales Glücksspiel


Zoll, Polizei, Steuerfahndung und städtische Ordnungsbehörde haben am vergangenen Freitag in einer konzertierten Aktion mehrere Objekte in Ahlen durchsucht und dabei diverse Gesetzesverstöße festgestellt.

Landrat Dr. Olaf Gericke (r.) begleitete die Beamten von Kreispolizeibehörde und Zoll bei ihrem Sondereinsatz.Landrat Dr. Olaf Gericke (r.) begleitete die Beamten von Kreispolizeibehörde und Zoll bei ihrem Sondereinsatz. Polizei

Bei einem Objekt habe bereits im Vorhinein der Verdacht von illegalem Glückspiel bestanden, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Warendorf. Neben einer Shisha-Bar standen auch ein Kiosk und eine ehemalige Gaststätte im Fokus der Einsatzkräfte.

Bei der Kontrolle der Shisha-Bar seien Unregelmäßigkeiten bezüglich der Beschäftigung von zwei Arbeitnehmern festgestellt worden. Es bestehe der Verdacht, dass diese nicht ordnungsgemäß angemeldet wurden. Weiterhin wurden zwei Steuerstrafverfahren und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tabaksteuergesetz eingeleitet. Hier wurde unter anderem Shisha-Tabak ohne Steuerbanderole aufgefunden.

In einem Kiosk stellten Polizisten zwei illegale Spielautomaten sicher und leiteten Ermittlungsverfahren wegen illegalen Glücksspiels ein. Auch in einer ehemaligen Gaststätte wurden wegen des Verdachts auf illegales Glücksspiel unter anderem zwei Spieltische sichergestellt.

Landrat Dr. Olaf Gericke, der selbst mit vor Ort war, wertet den Sondereinsatz als vollen Erfolg im Kampf gegen Kriminelle: Die unterschiedlichen Ordnungsbehörden würden eng zusammenarbeiten, um diesen „eine breite Stirn zu bieten“, erklärte er.

von undefined

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.