Last-Minute-Anreise zur Kirmes


Die ersten Fahrgeschäfte bringen Farbe auf Ahlens grauen Kirmesplatz. Der Aufbau für den Herbstrummel läuft.

Mit dem „Coco Beach“ kommt am Montag Farbe auf den Kirmesplatz. Ulrich Gösmann

Der Aufbau der Ahlener Herbstkirmes läuft unter grauem Himmel langsam an. Mit dem „Coco Beach“ ist am Montag ein Fahrgeschäft als Frühstarter auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz, das eigentlich gar nicht gelistet war. Die Paderborner sind nach dem Ausfall von „Kuhnos Farm“ kurzfristig mit adäquatem Ersatz eingesprungen und bringen zehn zusätzliche Meter Familienachterbahn auf den Platz. Was passt, weil kurzfristig die Seiten des Mittelgangs gewechselt wurden. Schräg gegenüber bringt sich der „Break Dance“ in Position. Die meisten Schausteller lassen noch auf sich warten, weil sie auf anderen Volksfesten gebucht sind. Sie werden teils erst in der Nacht zum Mittwoch in Ahlen erwartet, ehe es am Freitag wieder rund geht. Hauptattraktion ist diesmal der Propeller-Flieger „Rock‘n‘ Roll“.

von Von Ulrich Gösmann

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.