Nach Reinigungsarbeiten: Senior vom Dach gerettet


Bei Reinigungsarbeiten in luftiger Höhe hat es ein Senior am Donnerstag nicht mehr allein vom Dach geschafft. Die Feuerwehr musste ihn aufgrund von Kreislaufproblemen per Drehleiter retten.

Per Drehleiter rettete die Feuerwehr am Donnerstagmittag einen Senior von einem Dach in Tönnishäuschen- Christian Wolff

Ein gutes Ende nahm Donnerstagmittag eine Rettungsaktion in Ahlens kleinstem Ortsteil. Die Feuerwehr war zur Eichenhain-Siedlung gerufen worden, weil ein Senior offenbar aufgrund von Kreislaufproblemen nicht mehr ohne Hilfe vom Dach kam.

Der Mann hatte die Flächen, so die Einsatzkräfte, in Eigeninitiative von Moos und Laub befreien wollen. Eine Nachbarin vernahm gegen 12 Uhr von ihrem Garten aus, dass der ältere Herr dabei immer schwerer atmete. Beim Blick nach oben sah sie, wie sich der Mann verzweifelt an einem der Kamine festhielt. Da ihr die Situation heikel erschien und sie aufgrund der Höhe keine Möglichkeit sah, dem Senior selbst zur Hilfe zu kommen, wählte sie den Notruf.

Ein Mitarbeiter des Ahlener Rettungsdienstes begab sich wenige Minuten später per Steckleiter aufs Dach, um der hilflosen Person Beistand zu leisten, bis die Drehleiter ausgefahren war. „Wir haben ihn dann vorsichtig in den Korb geleitet und nach unten gebracht“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Marcel Reifel. Die nächste Reinigung sollte wohl besser nicht in Eigenregie erfolgen, lautete der Rat der Retter.

von Von Christian Wolff

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.