Stromausfall trifft rund 450 Haushalte


Ein Stromausfall am Mittwochvormittag in der Ahlener Innenstadt traf 450 Haushalte. Der war zwar nur von kürzester Dauer, die Folgen spürten einige aber noch am Nachmittag.

Ein Kurzschluss in der 10-KV-Station Gerichtsstraße war verantwortlich für den Stromausfall. Christian Wolff

Dass für Sekundenbruchteile das Licht ausging, fiel vielen kaum auf. Dass technische Geräte abstürzten und schlimmstenfalls nicht mehr hochfahren wollten, war das eigentliche Problem eines Stromausfalls am Mittwochvormittag im Innenstadtbereich, der in Einzelfällen selbst noch am späten Nachmittag zu Ausfällen etwa von Telefonanlagen führte. Ludger Schweck, Leiter Netzservice Strom bei den Stadtwerken Ahlen, bestätigte einen partiellen Stromausfall im Bereich der Gerichtsstraße. Rund 450 Haushalte und einige Betriebe seien betroffen gewesen.

„Ein Kurzschluss in der 10-KV-Station Gerichtsstraße führte um 11.04 Uhr dazu, dass das vorgeschaltete Sicherheitsorgan in der 10-KV-Station Ostwall umgehend ausschaltete“, so Schweck. Die fehlerbehaftete Strecke sei außer Betrieb genommen worden. Nach Lokalisation und Behebung des Fehlers sei bereits um 11.14 Uhr eine Wiederzuschaltung aller angeschlossen Stromkunden erfolgt.

von Von Ulrich Gösmann

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.