Südafrikanischer Jazz-Klangteppich


Das kann spannend werden, wenn Small Kingdom eine Symbiose aus Klassik mit modernem Jazz und afrikanischen Sounds zusammenbringt.

Small Kingdom bringt am kommenden Samstag Klassik mit Improvisation und moderner Jazzharmonie zusammen. Das Konzert ist eine Kooperation von Bürgerzentrum Schuhfabrik und Kulturgesellschaft. Small Kingdom/Melanie

Small Kingdom ist ein außergewöhnliches Musikerlebnis mit stark improvisatorisch geprägtem Charakter. Am Samstag (21. Mai) ab 20 Uhr präsentiert das Bürgerzentrum Schuhfabrik in Kooperation mit der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen diese faszinierende Band auf der Bühne im Saal.

Das Projekt besteht aus hochkarätigen internationalen Musikerinnen und Musikern und fusioniert Klassik mit Improvisation und moderner Jazzharmonie. Die grenzenlose Klangfülle der Streicher breitet laut Ankündigung einen fantastischen Harmonieteppich aus, auf dem die eigenkomponierten Songs eine besondere Qualität entwickeln. Dabei greifen die einzelnen instrumentalen Komponenten spielerisch perfekt ineinander und werden so zu einer neuen Facette zeitgenössischer Jazzmusik.

Small Kingdom – South African Edition ist eine außergewöhnliche Sound-Erfahrung, die sich auf afrikanische Musik konzentriert, ohne Angst zu haben, auch andere Stile westlicher Musik einzubeziehen. Die Band wurde ursprünglich mit der Absicht gegründet, Klassik mit populärer Musik aus aller Welt zu verbinden. Schließlich konzentrierte sich die Band auf südafrikanische Musik und komponierte mit anderen Kollaborateuren aus Johannesburg und Kapstadt für das neue Album. Die Band stellt in diesem Projekt verschiedene Sängerinnen aus Südafrika wie Tutu Puoane vor.

Mit dabei ist auch Ron Spielman mit einer Stimme, deren kehlige Wucht einen sofort packt und deren Authentizität im Gedächtnis bleibt. Mit einem Gitarrenspiel, das filigran und trotzdem kraftvoll ist.

Inspiriert durch den 100. Geburtstag von Nelson Mandela benannte die Band ihr neues Album „South African Edition“.

Tickets sind im Vorverkauf für 18 Euro in der Kneipe der Schuhfabrik oder online über events.schuhfabrik-ahlen.de erhältlich. Restkarten an der Abendkasse kosten 23 Euro.

von undefined

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.