Wunsch: Fahrradstraße von Süd nach Nord


Wo hakt‘s für Radfahrer im Ahlener Stadtverkehr? Der ADFC nahm Politiker und Verwaltungsvertreter mit, um das zu zeigen.

Die ADFC-Ortsgruppe hatte zu einer Befahrung neuralgischer Punkte eingeladen. Mit dabei waren Vertreter aus Verwaltung, SPD und Linken. ADFC Ahlen

Die ADFC-Ortsgruppe Ahlen hatte jetzt zu einer Befahrung von neuralgischen Punkten für den Radverkehr im Stadtgebiet eingeladen. Los ging es mit Vertretern aus Verwaltung, SPD und Linken vom Rathaus aus über die Hans-Sachs-Straße in Richtung Pattenmeicheln. Diesen Zug wünscht sich der ADFC laut Pressemitteilung als Teil einer schnellen Radverbindung von Süd nach Nord in Form einer Fahrradstraße. Dazu seien allerdings Veränderungen im Kreuzungsbereich erforderlich, die aus Sicht des ADFC gut im anstehenden Umbau der Straße Im Pattenmeicheln umgesetzt werden könnten.

Weiter ging es zum Europakreisel, dessen gegenwärtige Gestaltung für viele Missverständnisse zwischen Rad- und Autofahrern sorge, so der ADFC. Auf dem Weg in die Innenstadt wurden die Südspange und die Straße Am Stadtpark passiert, bevor die Unterführung des Konrad-Adenauer-Rings an der Werse thematisiert wurde. Hier müsse die Rahmung verändert und die Durchfahrtshöhe angepasst werden, so dass eine Durchfahrt möglich werde. Immerhin gehöre diese Strecke zum „Radverkehrsnetz NRW“. Zurück ging es auf „schlechten Wegdecken“ entlang der Warendorfer Straße bis zum Einmündungsbereich am Quartier Geringhoff, wo Rad- und Fußverkehr mehr Platz zur Vermeidung von Konflikten benötigten. Auch seien hier die Abbiegemöglichkeiten in die Gerichtsstraße zu verbessern.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen seien bei den Teilnehmern auf fruchtbaren Boden gefallen. Es habe, so der ADFC abschließend, Einigkeit darüber bestanden, dass die Bedingungen für den Radverkehr verbessert werden müssen. Fachliche Unterstützung könne die Stadt dazu durch ihre Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft der fahrrad- und fußverkehrsfreundlichen Städte (AGFS) erwarten.

Der ADFC Ahlen plant weitere Befahrungen und wünscht sich dazu auch eine Beteiligung der anderen Fraktionen.

von undefined

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.