Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf wieder über 1000


Das Infektionsgeschehen im Kreis Warendorf zeigt eine deutliche Tendenz nach oben. Akut infiziert sind 1782 Menschen. 

Immer höher steigt die Zahl der akut Infizierten im Kreis Warendorf.

Kreis Warendorf (gl) - Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt 625 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Dem stehen 119 Gesundmeldungen gegenüber. Akut mit dem Coronavirus infiziert sind derzeit 1782 Menschen, das sind 506 mehr als am Vortag. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Warendorf insgesamt 95 975 Coronafälle und 93 847 Gesundmeldungen registriert worden.

Bisher 346 Todesfälle

 Unverändert 346 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 verstorben. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 34 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. 

Ein Patient auf der Intensivstation

Davon befindet sich ein Patient auf der Intensivstation. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis bei 1.084,3 (Vortag: 859,0). 

Hospitalisierungsinzidenz bei 7,31

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG), also die Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner mit Meldedatum in den letzten sieben Tagen, für die eine Krankenhausbehandlung angegeben ist, liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für NRW bei 7,31 (Freitag: 6,02).

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.