„Du tust mir gut“: Nachdenken über Leben und Tod


Gespräche mit Sterbe- und Trauerbegleitern hat die Hospizbewegung im Kreis Warendorf zum zentralen Inhalt eines neuen Buchs gemacht. 

Stellen das Buch der Hospizbewegung vor: Der ehrenamtliche Vorsitzende Norbert Westerhoff und seine Stellvertreterin Anne Maasch erläutern im Interview die Bedeutung des Projekts, wie das Buch zum tieferen Nachdenken über Leben und Tod anregt, warum Hospizarbeit gelassener macht und wie der Besuch im stationären Hospiz Ehrenamtliche verwandelt. Das Buch ist im Anno-Verlag in Ahlen erschienen und ab sofort in jeder Buchhandlung erhältlich (ISBN 978-3-949145-08-7, 15 Euro). Autorin ist Conny Kingma (Redakteurin und Fotografin aus Oelde, Jahrgang 1979).

Kreis Warendorf (gl) - Die Hospizbewegung im Kreis Warendorf hat ein Buch herausgegeben mit dem Titel „Du tust mir gut“. Der ehrenamtliche Vorsitzende Norbert Westerhoff (pensionierter Schulleiter aus Beckum) und seine Stellvertreterin Anne Maasch (Diplom-Verwaltungswirtin aus…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.