Pedelec-Fahrer wird lebensgefährlich verletzt


Nach einer Kollision mit einem Auto ist ein 75-jähriger Mann so schwer verletzt worden, dass er per Hubschrauber in eine Klinik gebracht wurde.

Schwer verletzt worden ist ein 75-jähriger Mann in einer Bauerschaft zwischen Drensteinfurt und Albersloh. Die Polizei ermittelt.

Drewnsteinfurt (gl). Ein 75-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Samstag gegen 14 Uhr bei einem Unfall in Drensteinfurt-Albersloh lebensgefährlich verletzt worden. 

Hubschrauber bringt Schwerverletzten nach Münster

In der Bauernschaft Natorp stieß der Zweirad-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache mit dem Pkw eines 73-jährigen Drensteinfurters zusammen. Durch die Kollision wurde das Pedelec in einen angrenzenden Graben geschleudert und der 75-jährige Radfahrer lebensgefährlich verletzt. 

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Münster gebracht. Für die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Bielefeld hinzugezogen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.