Steueraufkommen: Mehr Hunde im Kreis Warendorf 



Das Hundesteueraufkommen gibt Aufschluss, ob sich der Tierbestand erhöht hat. Im Kreis Warendorf ist das in den meisten Kommunen der Fall.

Über die Hundesteuer fließt mancher Euro in die kommunalen Kassen, der anschließend für die Aufgaben von Städten und Gemeinden im Kreis genutzt wird. In Zeiten der Pandemie ist das Hundesteueraufkommen durchschnittlich gestiegen – lediglich in der Stadt Ahlen nicht. Foto: dpa

Kreis Warendorf (hjk) -  Die Großzügigkeit gegenüber Hundehaltern kommt die Stadt Ahlen teuer zu stehen. Sie verzichtet per Ratsbeschluss auf die Abgabe für den ersten Hund auf 80 Prozent dieser Einnahmen, in Summe auf 132 369 Euro. 

Kommunalsteuer

Die Statistiker von IT-NRW haben sich die Entwicklung…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.