„Toter Keiler“ weckt Spürnasen in Doko-Runde



Der ehemalige Pressesprecher des Kreises Warendorf, Norbert Kampelmann, hat seinen ersten Krimi veröffentlicht: „Der tote Keiler“.

Sein Erstlingswerk „Der tote Keiler“ hat Norbert Kampelmann, ehemaliger Pressesprecher des Kreises, stilecht im Café Schrunz in Warendorf präsentiert. Auch dieses Café spielt in dem Münsterland-Krimi eine Rolle als Lokalität. Foto: Kraneburg

Kreis Warendorf / Sassenberg (hjk) - Alles beginnt mit einem Wildunfall an der polnischen Grenze. Der Unternehmer Ludger Krogmann beschließt, das Wildschwein, das vor seinen Porsche gelaufen und verendet ist, mitzunehmen – eine fatale Entscheidung. Genüsslich beschreibt der Sassenberger Norbert…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.