140 Helfer garantieren in  Beckum reibungslosen Ablauf


Wenn am Montag, 3. Oktober, Rennradprofis auch durch Beckum und Vellern düsen, werden 140 freiwillige Helfer im Einsatz sein.

Auf den Sattel, fertig los: Am Montag, 3. Oktober, werden beim Sparkassen Münsterland Giro wieder zahlreiche Radprofis auch in Beckum und Vellern unterwegs sein. 140 Helfer sind dafür in Beckum im Einsatz. Das Foto zeigt das Jedermann-Rennen im vergangenen Jahr.

Beckum/ Vellern (gl) - 140 Helfer werden am Montag, 3. Oktober, als Ordner auf der etwa 20 Kilometer langen Strecke im Einsatz sein, wenn Radprofis durch die Püttstadt und umliegende Bauerschaften fahren. Denn am Tag der Deutschen Einheit steigt wieder der Sparkassen Münsterland Giro. 

Vorbereitungen laufen seit April

Für die Stadt Beckum ist eine solche sportliche Großveranstaltung, auch wenn nur ein kleiner Teil der Strecke auf ihrem Gebiet liegt, mit organisatorischem Aufwand verbunden. Die Vorbereitungen laufen bereits seit April. Denn seither hat die Stadt Beckum freiwillige Helfer gesucht. Der Aufruf war erfolgreich, wie Dennis Humann auf Nachfrage der „Glocke“ erklärte. Denn es seien genug Unterstützer – darunter auch aus drei örtlichen Vereinen – gefunden worden. 

Ordnungsamt übernimmt Kontrollen

Auch die Stadtverwaltung trägt mit sechs Mitarbeitern zum Gelingen der Veranstaltung bei. Der Fachdienst Recht und Ordnung wird am Tag des Sparkassen Münsterland Giro für die Streckenkontrolle zuständig sein. Die Mitarbeiter prüfen, ob die Strecke für das Profirennen befahrbar ist, oder beispielsweise noch eine Reinigung aufgrund von Schmutz wie Öl und Treibstoffen notwendig ist. Außerdem kontrollieren sie, ob alle Helfer an den passenden Positionen stehen, und ob alle Absperrungen richtig aufgestellt worden sind. Auch überprüfen die Mitarbeiter des Beckumer Ordnungsamts, ob noch parkende Fahrzeuge im eingerichteten Haltverbot stehen. 

Bauhof richtet Halteverbote ein

Ferner werden vom Bauhof am Veranstaltungstag Geschwindigkeitstrichter sowie Haltverbote bis spätestens zum heutigen Freitag eingerichtet. Am Veranstaltungstag sind einige Straßen für etwa eine Stunde gesperrt, in Beckum etwa ab 12.30 Uhr, in Vellern etwa ab 14 Uhr. 

Der Streckenverlauf

Ein Überblick über den Streckenverlauf: Nach dem Start in Telgte kommen die Radrennprofis aus Vorhelm über die Vorhelmer Straße in die Stadt. Dort biegen sie in den Konrad-Adenauer-Ring ein und fahren weiter über den Mühlenweg, die Bauernschaften Dalmer und Unterberg und die Lippborger Straße, ehe sie Beckum über den Lippweg verlassen. Etwa eine Stunde später führt die Route das Giro-Starterfeld erneut durch das Beckumer Stadtgebiet. Dann geht es von Holter aus vor Beckum über die Stromberger Straße, die Straße Im Lennebrock und die Lennebrokstraße nach Vellern auf die Dorfstraße und weiter auf der Straße Hellweg Richtung Oelde.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.