Beckum: Beumer bekommt Bestnoten für Ausbildung


Die „Beumer Maschinenfabrik“ kann bei jungen Menschen punkten.  Eine Studie belegt, dass die Ausbildung vorbildlich ist.

Auch 2021 konnte Beumer zeigen, dass die Firma zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland gehört. Das Unternehmen beruft sich auf eine Studie.

Beckum (gl) - Die „Beumer Maschinenfabrik“ gehörte 2021 zu den „Top ein Prozent“ der deutschen Ausbildungsbetriebe. In Sachen Nachwuchsförderung ganz vorne, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Beckumer Unternehmen wurde 2021 von der „Institute of Research & Data Aggregation GmbH“ für ihre sehr gute Nachwuchsförderung ausgezeichnet. 

Studie stellt gutes Zeugnis aus

In der Studie „Top Ausbilder“ wurden Unternehmen aus sämtlichen Branchen und Regionen Deutschlands verglichen. Auch 2021 konnte Beumer zeigen, dass die Firma zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland gehört, heißt es in der Mitteilung. Das bestätigt das Düsseldorfer „Institute of Research & Data Aggregation“ in seiner unabhängigen Studie „Top Ausbilder“. Der Intralogistikanbieter glänzt durch hervorragende Leistungen und Top-Qualität, wie es weiter heißt. 

„Auf richtigem Weg“

„Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Michael Dilla, Leiter Technische Berufsausbildung. . „Wir legen sehr viel Wert auf die Entwicklung unseres eigenen Nachwuchses.“ Das Unternehmen bildet junge Erwachsene zu Industriekaufleuten, Fachinformatikern, Industrie- und Konstruktionsmechanikern, Mechatronikern sowie Elektronikern aus. 18 Jugendliche starteten 2021 bei Beumer in ihr Berufsleben. Im Rahmen einer Verbundausbildung absolvieren zusätzlich zwei weitere Auszubildende aus Partnerunternehmen einen Teil ihrer Lehre bei Beumer. 

Untersucht wurden unter anderem die interne und externe Kommunikation des Unternehmens, Bewertungen von ehemaligen, aktuellen und potenziellen Auszubildenden, außerordentliche Ergebnisse im Bereich Auditierung sowie freiwillige Selbstauskünfte. Mithilfe von frei verfügbaren Daten wird auf diese Weise eine Orientierung für potenzielle Auszubildende geschaffen. Zu den Quellen gehören unter anderem das Bewertungsportal „Kununu“, „Capital, Territory“, Bertelsmann, „Deutschlandtest“, Focus oder auch „Great Place to Work“.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.