Bücherschrank in Beckum steht ab sofort allen offen


Der Lions-Club Werse-Ems hat mit Kooperationspartnern einen öffentlichen Bücherschrank auf der Weststraße in Beckum aufgestellt.

Präsentierten den neuen Bücherschrank an der Weststraße: (v. l.) Jens Empting, Tim Wecker, Arno Schönfeld, Dennis Brinkmann (Azubis Beumer Group), Bernd Kirschbaum (Lions-Club), Jörn Volkmann (Sparkasse) und Hans-Werner Agnesens (Lions-Club). Foto: Fernkorn

Beckum (bfe) - Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Suche eines Standorts habe sich die Sparkasse Beckum-Wadersloh bereit erklärt, den einen Platz direkt vor der Hauptstelle der Sparkasse dafür zur Verfügung zu stellen, berichteten die Lions-Freunde Bernd Kirschbaum und Hans-Werner Agnesens, die das Projekt organisatorisch begleitet haben.

Mittel aus Städtebauförderung fließen mit ein

Für die aufwendige Herstellung des öffentlichen Bücherschranks waren dann schnell sieben Azubis der Lehrwerkstatt der Firma aus Beumer Group, für die Lackierarbeiten das Unternehmen Stövesand und für die Fertigung des Fundaments die Phönix Zementwerke gewonnen. Unterstützt wurde diese Maßnahme durch die Stadt Beckum aus Mitteln der Städtebauförderung.

„Dieser Schrank ist Tag und Nacht geöffnet, alle Bücher können kostenlos mitgenommen werden. Sie können die Bücher mitnehmen, behalten und auch wieder zurückbringen“, erläuterte Bernd Kirschbaum bei der offiziellen Einweihung. 

„Bücher machen Freude. Und Bücher sind Freunde“, sagte Kirschbaum, der sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung dieses Projektes bedankte und sich wünscht, dass dieser Bücherschrank auch von den Beckumer Bürgern angenommen wird.

Prinzip des Gebens und Nehmens

Durch das Prinzip des Gebens und Nehmens stärken öffentliche Bücherschränke das lokale Miteinander und wirken identitätsstiftend für die Bürger der Stadt. Als kostenloses niedrigschwelliges Angebot ermöglicht sie Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten den Zugang zur Literatur – ein Aspekt, der insbesondere im Kontext sinkender Haushaltsmittel für Büchereien zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.