KG Schildbürger: Präsidenten bleiben im Amt


Die KG Schildbürger hat wichtige Entscheidungen getroffen: Die Präsidenten David Heese und Guido Markowski wurden im Amt bestätigt.

Richtungsweisende personelle Entscheidungen wurden auf der Versammlung der KG Schildbürger getroffen. Wahlen standen auf der Tagesordnung. Das Bild zeigt (v. l.) Schriftführer Lukas Laukötter, Präsident David Heese, Markus Erlenkötter, Präsident Guido Markowski und Kassiererin Cristin Becker.

Neubeckum (gl) - Auf der Generalversammlung der KG Schildbürger im Beckumer Kolpinghaus sind die Präsidenten David Heese und Guido Markowski im Amt bestätigt worden. „Wir freuen uns, euch wieder persönlich und gesund nach langer Coronapause begrüßen zu dürfen“, sagte David Heese bei seiner Ansprache an die Mitglieder. 

Vorstandswahlen auf Tagesordnung

Nach Verabschiedung der Tagesordnung und kurzem Bericht zu den Neuaufnahmen im Verein nebst Mitgliederentwicklung, verlas Schriftführer Lukas Laukötter das Protokoll zur Generalversammlung aus dem Jahre 2019. Aufgrund der Corona-Situation hat im Jahr 2020 keine Generalversammlung stattfinden können. Kassiererin Susanne Erlenkötter stellte den Kassenbericht der vergangenen zwei Jahre vor. Kassenprüfer Dirk Franzpötter konnte den Mitgliedern eine solide Kassenführung bestätigen und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Diesem stimmte die Versammlung einstimmig zu. Florian Kinyszyn wurde einstimmig zum neuen Kassenprüfer gewählt. 

Einstimmig wiedergewählt

Die Präsidenten David Heese und Guido Markowski wurden einstimmig für weitere drei Jahre in ihrem Amt als Präsident bestätigt. Kassiererin Susanne Erlenkötter stellte nach langjähriger und gewissenhafter Vorstandsarbeit ihren Posten zur Verfügung. Diesen Posten übernimmt fortan Cristin Becker, die einstimmig gewählt wurde. Mit Anja Voigt fand die KG eine Nachfolgerin für die zweite Kassiererin. Durch das Ausscheiden von Jens Langer als Beisitzer aus dem Vorstand galt es ebenso für diesen Posten einen Nachfolger zu finden. Jan Klingenburg übernimmt.

Dank für Engagement

Nach 14 Jahren Vorstandsarbeit in Reihen der KG Schildbürger, darunter neun Jahren als Präsident, stellte sich Markus Erlenkötter nicht nochmals zur Wahl. Der Vorstand dankte ihm für seine langjährige Vorstandsarbeit und seinen unermüdlichen Einsatz. Unter großem Applaus überreichte David Heese ein Geschenk. Ebenso überreichte Guido Markowski Präsente an die anderen scheidenden Vorstandsmitglieder. 

Optimistisch in die Session

Die KG geht optimistisch in die Session 2021/2022, hofft unter Einhaltung der Vorschriften feiern zu können und freut sich bereits heute auf ihre Schwungsitzung am 29. Januar im Kolpinghaus. „Wir starten am 11.11 in die neue Karnevalssession, die hoffentlich wie gewohnt gefeiert werden kann“, erläuterten die Präsidenten. Für den 28. November plant die KG einen karnevalistischen Adventsfrühschoppen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.