Kopernikus-Gymnasium kürt Neubeckums Vorlesekönig


Wer kann am besten vorlesen? Dieser Frage sind die sechsten Klassen des Neubeckumer Gymnasiums nachgegangen.

Zeigten sich von ihrer besten Seite: der Schulsieger und die Klassensieger (unten v. l.) Christian Ruth (6c), Louisa Bohrt (6b), Berkant Basarir (6c), Jesaja Bolu (6b), Nia Marijanovic (6a) und Johannes Knepper (6a); im Hintergrund das Publikum.

Neubeckum (gl) - Der Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 hat am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum Spannung aufkommen lassen. Unter zwei Kandidatinnen und vier Kandidaten wurde dabei der beste Vorleser für den alljährlich bundesweit ausgeschriebenen Vorlesewettbewerb der „Stiftung Lesen“ und des „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ gesucht.

Die Aufregung ist zu spühren

Aufgeregt mit ihrem Buch in der Hand, um vor einer kleinen Delegation ihrer Mitschüler der Klassen 6 vorzulesen, warteten Johannes Knepper und Nia Marijanovic (6a), Jesaja Bolu und Louisa Bohrt (6b) sowie Berkant Basarir und Christian Ruth (6c) auf ihren Einsatz, nachdem sich jeder von ihnen eine Woche vorher in seiner Klasse behauptet hatte, um dann im Schulentscheid gegen die fünf weiteren Sieger antreten zu können. 

Zunächst las jeder aus einem selbstgewählten Buch etwa drei Minuten lang vor und versuchte dabei das Publikum zu begeistern und mitzureißen. Wichtig waren der Jury, die aus den Deutschlehrern der Klassen 6 bestand, dabei Lesetempo, Aussprache und Betonung. 

Stimmung soll vermittelt werden

Es wurde auch verlangt, eine lebendige und eindrucksvolle Stimmung zu vermitteln. So wurden unter anderem das Sams aus Paul Maars „Am Samstag kam das Sams zurück“ zum Leben erweckt.

Im zweiten Teil musste dann ein Kapitel aus einem den Schülern unbekannten Jugendbuch, bei dem es um Zahnspangen und Küsse und die damit zusammenhängenden Peinlichkeiten ging, zwei Minuten lang spontan in Szene gesetzt werden.

Trotz toller Leseleistungen aller sechs Vorleser setzte sich am Ende in einer knappen Entscheidung Jesaja Bolu aus der 6b mit seinen beiden Interpretationen durch. Er wird das Kopernikus-Gymnasium nun beim kommenden Kreisentscheid 2022 vertreten, wie es in der Pressemitteilung des Kopernikus-Gymnasium Neubeckum heißt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.