Kurz zuvor gestohlenes Wohnmobil in Neubeckum gestoppt


Eine Fahndung mit Erfolg: Nahe der Autobahnauffahrt in Beckum haben Polizisten ein Wohnmobil gestoppt, welches kurz zuvor gestohlen wurde.

Eine Fahndung mit Erfolg: Nahe der Autobahnauffahrt in Beckum haben Polizisten ein Wohnmobil gestoppt, welches kurz zuvor in Vorhelm gestohlen wurde. Symbolfoto: dpa

Neubeckum/Vorhelm (gl) - Am Dienstag, 26. April, haben Polizisten den Fahrer eines Wohnmobils vorläufig festgenommen. Das Fahrzeug war zuvor gegen 3.45 Uhr aus der Einfahrt eines Hauses an der Augustin-Wibbelt-Straße in Vorhelm gestohlen worden. 

Knall weckt Besitzer

Ein lauter Knall weckte die Besitzerin, die daraufhin aus dem Fenster schaute und feststellte, dass ihr Wohnmobil weg war, wie es in der Pressemitteilung der Warendorfer Kreispolizeibehörde heißt. 

Während der Fahndung bemerkten Polizisten das Fahrzeug auf der Geißlerstraße in Neubeckum, kurz vor der Autobahn. Die Einsatzkräfte setzten sich vor das Wohnmobil, an dem falsche Kennzeichen angebracht waren und hielten den Fahrer an. Sie nahmen den 41-Jährigen vorläufig fest, wie sie berichten. Aktuell laufen die weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.