Mit Drogen aber ohne Führerschein in Beckum unterwegs


Polizisten haben am Dienstagvormittag die Autofahrt eines 32-jährigen Beckumers gestoppt. Er war unter Drogeneinfluss unterwegs.

Polizisten haben am Dienstagvormittag um 10.10 Uhr die Autofahrt eines 32-jährigen Beckumers gestoppt

Neubeckum (gl) - Der Mann war in seinem Wagen gegen 10.10 Uhr auf der Ennigerloher Straße in Neubeckum unterwegs. An einem Tankstellengelände kontrollierten Polizisten den Fahrer. Körperliche Auffälligkeiten ließen den Konsum von Drogen vermuten. Einen freiwillig durchgeführten Drogenvortest versuchte der 32-Jährige zunächst zu fälschen, in dem er Leitungswasser in den Becher füllte.

Test fällt positiv aus

Nach einer weiteren Aufforderung Urin in den Becher abzugeben, kam der Beckumer dieser nach. Der Test war positiv auf Marihuana und Amphetamin. Außerdem gab der Autofahrer an keinen Führerschein zu besitzen. Zur Entnahme einer Blutprobe brachten ihn die Polizisten in ein Krankenhaus. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, heißt es in der Mitteilung.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.