Neubeckumer Sozialdemokraten nehmen sich viel vor


Die SPD hat sich in Neubeckum neu aufgestellt und ihren Vorstand gewählt. Mit viel Engagement wollen die Politiker ihre Ziele erreichen.

Wollen die Parteiarbeit weiter engagiert vorantreiben: (v. l.) Reinhard Hain, Andreas Focke, Gerrit Otto Eibrink, Ralf Högemann, Melanie Högemann, Christiane Schäfer und Frank Seeling.

Neubeckum (gl) - In der Mensa der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum haben sich die Mitglieder des Ortsvereins Neubeckum kürzlich zur Neuwahl des Ortsvorstands und zur Wahl der Delegierten für den SPD-Kreisparteitag und die Kreiswahlkonferenz getroffen. 

SPD sucht Bürgerkontakt

Vorsitzender Ralf Högemann berichtete aus den vergangenen zwei Jahren, die sich durch die Corona-Pandemie doch deutlich von anderen Vorjahren unterschieden. Events wie der Besuch Kevin Kühnerts auf dem Neubeckumer Marktplatz seien es gewesen, die den Wahlkampf entscheidend unterstützt hätten. Diese Besuche brächten Schwung, neue Motivation und Begeisterung in die Bürgerschaft und hätten Einfluss auf das gute Wahlergebnis der SPD. Menschen würden angesprochen, sich politisch einzubringen und mitzuwirken. So war es unter anderem der Besuch von Sigmar Gabriel Anfang September am Beckumer Tuttenbrocksee, der den jungen Beckumer Gerrit Otto Eibrink motivierte, in die Partei einzutreten. Ausgestattet mit dem SPD-Parteibuch, das er am Abend vom Vorsitzenden Ralf Högemann überreicht bekam, unterstrich er seine Bereitschaft, sich intensiv mit den politischen Zielen der Zukunft auseinanderzusetzen. 

Kontroverse Diskussion

Es wurde ein langer Abend. Der Bericht des Vorstands wurde intensiv und kontrovers diskutiert, fand aber abschließend doch die Akzeptanz der anwesenden Mitglieder, die den Vorstand mit breiter Mehrheit entlasteten, wie es in der Pressemitteilung der Partei heißt. Nach Kassenbericht und Entlastung des bisherigen Vorstands ging es an die Wahlen des neuen Vorstands, bei denen die Mitglieder Ralf Högemann deutlich das Vertrauen für eine weitere Amtszeit aussprachen. Zum stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden wurde Gerrit Otto Eibrink gewählt, der zusicherte, insbesondere auch junge Menschen anzusprechen, und für die politischen Inhalte der SPD zu begeistern.  Gerade jetzt, nach den positiven Wahlergebnissen der Bundestagswahl, gebe es sehr viel zu tun, um die Zukunft für die Menschen der Stadt Beckum aktiv zu gestalten. 

Vorstandswahlen auf der Tagesordnung

Andreas Focke wurde zum Kassierer und Christiane Schäfer zur Schriftführerin gewählt. Fünf Besitzer fanden die Unterstützung des Ortsvereins. Gewählt wurden Melanie Högemann, Reinhard Hain, Sven Schneider, Frank Seeling und Reinhard Rassat. Kassenprüfer wurden Alexander Poppenburg und Güter Bürsmeier. Schon in Kürze wird sich der neu gewählte Vorstand zu seiner konstituierenden Sitzung treffen, um so die politische Arbeit schnellstmöglich angehen zu können.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.