Polizisten treffen eine alte Bekannte in Beckum


Nicht zum ersten Mal hatte eine 36-jährige Neubeckumerin mit der Polizei zu tun. Nun sieht sie sich weiteren Ermittlungen ausgesetzt.

Nicht zum ersten Mal hatte eine 36-jährige Neubeckumerin mit der Polizei zu tun. Nun sieht sie sich weiteren Ermittlungen ausgesetzt.

Beckum (gl) - Zum Verhängnis wurde einer Beckumerin, dass Polizisten sie kennen und wissen, dass sie keinen Führerschein besitzt. 

Bei Streifenfahrt zufällig entdeckt

Am Freitag, 14. Januar fuhren die Beamten gegen 15.35 Uhr Streife und stellten auf dem Konrad-Adenauer-Ring ein Auto fest, das die 36-Jährige fuhr. 

Die Einsatzkräfte hielten die Neubeckumerin an und kontrollierten sie sowie den Pkw. An diesem befanden sich Kennzeichen, die nicht zu dem Auto gehörten und die Frau stand unter Drogeneinfluss. Das bestätigte ein Drogenvortest. 

Daraufhin nahmen die Polizisten die 36-Jährige mit und ließen ihr eine Blutprobe entnehmen. Des Weiteren stellten sie die Kennzeichen sicher sowie den Fahrzeugschlüssel, um weitere Fahrten zu verhindern. Darüber hinaus leiteten sie gegen die Neubeckumerin Ermittlungsverfahren ein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.