Wahlen und Ehrung beim Stadtsportverband Beckum


Die Ehrung für Eta Glunz vom SC Undine stand jetzt im Mittelpunkt der Versammlung des Stadtsportverbandes Beckum.

Beckum (gl) - Der Voluntaria-Preis des Stadtsportverbandes Beckum für das Jahr 2020 ist Eta Glunz vom SC Undine zuerkannt worden. Die Ehrung des verdienten Vereinsmitglieds fand mit einjähriger Verzögerung statt, denn im Vorjahr hatte die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbands aufgrund der Corona Situation kurzfristig abgesagt werden müssen. Jetzt wurde die Versammlung für die Jahre 2020 und 2021 gemeinsam durchgeführt.

Verdientes Vereinsmitglied ausgezeichnet

Auf Grund ihres ehrenamtlichen Einsatzwillens, ihrer Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit hat sich Eta Glunz vom SC Undine Beckum diesen Preis nach Überzeugung der Jury mehr als verdient. Innerhalb kürzester Zeit bildete sich Eta Glunz in den Kampfrichter-Stufen zur Starterin, Schwimmrichterin und Sprecherin im Schwimmsport weiter. Allein im Jahr 2019 hat sie eine Gesamtleistung von rund 150 Stunden ehrenamtlicher Arbeit für den SC Undine Beckum als Kampfrichterin am Beckenrand geleistet. Im Namen des SC Undine Beckum und des Stadtsportverbands wurde Eta Glunz vom Vorsitzenden des Stadtsportverbands, Thomas Roßbach, und Keven Klemm (SV Undine Beckum) die Auszeichnung überreicht. Im Anschluss berichteten Roßbach und die Schatzmeisterin Melanie Sonnek von den Veranstaltungen, sowie der Kassenbewegungen der letzten beiden Jahre. Aufgrund der Pandemie waren viele Ausfälle bei den Veranstaltungen zu verzeichnen.

Vorstand komplett bestätigt

Im Rahmen der Versammlung des Stadtsportverbandes musste der gesamte Vorstand neu gewählt werden. Die Versammlung war mit der Arbeit des bestehenden Leitungsteams zufrieden, das von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig wiedergewählt wurde. Danach bleibt Thomas Roßbach als Erster Vorsitzender an der Spitze. Er kann von Silvan Baetzner als zweitem Vorsitzenden vertreten werden. Geschäftsführer bleibt Uwe Schnitker, Schatzmeisterin Melanie Sonnek und Sport- und Jugendwart Carsten Steinhoff. Michael Steffen sowie Wilfried Overmeier bleiben dem Leitungsteam als Beisitzer treu.

Neuer Sportabzeichen-Stützpunktleiter

Die Versammlung hatte mit einer Schweigeminute zum Gedenken an den im letzten Jahr verstorbenen Stützpunktleiter für das Sportabzeichen, Ewald Gesell begonnen. Für ihn konnte zwischenzeitlich ein Nachfolger gefunden werden, wie die Versammlung erfuhr. Als neuer Stützpunktleiter für das deutsche Sportabzeichen fungiert der 25-jährige Benedikt Sumkötter, der sich den anwesenden Mitgliedern vorstellte.

Veränderungen bei der Hilde-Fuest-Stiftung

Zum Ende der Versammlung berichtete Wolfgang Krogmeier, Vorsitzender des Turnvereins Beckum 1892 und Vorstandsmitglied der Hilde-Fuest-Stiftung, dass bei der Stiftung sowohl personell im Vorstand als auch bezüglich der Kriterien für die künftigen Preisverleihungen Veränderungen anstehen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.