Atemberaubende Akrobatik im GOP erlebt



Beelen (sim) - Unlängst überraschte der Beelener Gewerbeverein seine Mitglieder mit der Einladung zu einer ganz besonderen Show des GOP-Varieté in Münster. Am Nachmittag fuhren die Teilnehmer von Beelen gemeinsam mit dem Zug nach Münster. Dort angekommen, führte der Weg zunächst durch die Stadt.

Der Ausflug des Gewerbevereins war ein voller Erfolg.

Da die Vorstellung im GOP-Theater erst um 21 Uhr begann, war ausreichend Zeit zum gemütlichen Schlendern und Schlemmen. Rechtzeitig fanden sich alle Beelener im Theater ein, um das Programm des Varieté zu genießen. Das Ensemble der akrobatischen Show „Move“ ließ allerdings nicht viel Raum zur Entspannung nach dem ausgiebigen Stadtbummel für die Besucher aus der Axtbachgemeinde, denn die überwältigende Atmosphäre zog von der ersten Minute an jeden Zuschauer in ihren Bann.

 Für das atemberaubende Programm „Move“ hat sich das innovative Zirkustheater „Bingo“ aus Kiew mit der „Bryats Band“, den ukrainischen Shooting-Stars im Pop- und Folk-Bereich, zusammengetan. Gemeinsam führen sie Artistik, Musik und Tanz in einer völlig neuen Dimension auf und gehören damit zu den innovativsten Ensembles des modernen Varietés. Von der temporeichen Hola-Hoop-Nummer, über waghalsige Aktionen auf dem Einrad bis hin zur Schlangenfrau, die aus Gummi zu sein schien - so manches Mal stockte dem hingerissenen Beelenern der Atem.

Die erklärten Lieblinge der Show waren allerdings die beiden Comedians Pavel und Igor, die mit ihrem großartigen Humor für Lachtränen sorgten. Die Zuschauer waren sich jedenfalls einig: Der Ausflug nach Münster, und vor allem der Besuch des GOP-Theaters war ein voller Erfolg, und nachdem man mit dem Zug sicher in Beelen wieder angekommen war, verständigte man sich darauf, dass diese Fahrt gern neu aufgelegt werden darf. Dann wollen alle wieder mit dabei sein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.